25.05.2022

Impressum/Kontakt

Datenschutz

Seite durchsuchen:

Stadt

Neuer Vorstand gewählt

 

Am 2. Oktober 2021 konnten sich die Mitglieder der Kirmesgesellschaft Hachenburg e. V. erstmals seit März 2019 wieder zur Jahreshauptversammlung in der Stadthalle einfinden. Auf dem Programm standen unter anderem Vorstandsneuwahlen und die Wahl des Kirmesekels. Präsident Marco Pfeifer begrüßte die 69 Anwesenden um 15 Uhr und gedachte zunächst der verstorbenen Vereinsmitglieder.
Im Anschluss erhielt Schriftführer Sascha Jahn das Wort und fasste in gewohnt humorvoller Manier das Vereinsgeschehen der letzten beiden Jahre zusammen.
Auch Kassierer Thomas Bluhm informierte wegen des pandemiebedingten Ausfalls im Vorjahr nicht nur über die Finanzentwicklung des Jahres 2020, sondern holte auch den Bericht über die Zahlen aus dem Jahr 2019 nach. Kassenprüfer Dirk Seiler bestätigte, auch im Namen der drei weiteren Prüfer, dass alle Unterlagen nachvollziehbar, vollständig und ordentlich vorgelegt wurden. Dementsprechend beantragte er die Entlastung des Vorstands, welcher die Mitglieder zustimmten.
Um einen ordnungsgemäßen Ablauf des Wahlverfahrens zu gewährleisten, bestimmte die Versammlung mit Norbert Mühlenhöver einen Wahlleiter, der den Vorgang moderierte und koordinierte. Nicht mehr zur Wahl standen die beiden Schriftführer und Langzeitvorständler Sascha Jahn und Oliver Ludwig. Auch Kassierer Rüdiger Müller und die beiden Beisitzer Sascha Ecker und Tim Müller ließen sich nicht erneut zur Wahl aufstellen. Präsident Marco Pfeifer und der zweite Vorsitzende Werner Schneider standen für eine weitere Amtszeit bereit und werden den Verein auch in den nächsten drei Jahren führen. Ebenfalls wiedergewählt wurde Kassierer Thomas Bluhm, der fortan von Uwe Matthiessen unterstützt wird. Die Positionen der Schriftführer wurden mit dem vorherigen Beisitzer Marvin Schnorr und Vorstandsneuzugang Florian Langenbach besetzt. Lucas Schneider bleibt Beisitzer und erhält Verstärkung durch die weiteren Neuzugänge Oliver Jung, Daniel Kruck und André Schmitz. Die Wahl zum Kirmesekel 2022 gewann Paul Lang.
Im Anschluss an die Wahl äußerten mehrere Mitglieder ihre Gedanken zum Vereinsleben während der Coronapandemie und es wurden verschiedene Ideen diskutiert.
Zum Abschluss der Veranstaltung stimmte Ehrenekel Karl-Josef Webler das „Äckerchen“ an und die Mitglieder ließen den noch jungen Abend gemeinsam ausklingen.

Hui Wäller? Allemol!